Sentiens sum – Fühlend bin ich

Vom Ich- zum Wir-Bewusstsein

Am 30. April 2016 von 9:30 – 19 Uhr in Wahlwies

Unter diesem Motto möchten wir Referenten zusammenbringen, die sich auf dem Weg zu einem integralen Bewusstsein gemacht haben, um für ein neues Miteinander zu sensibilisieren. Das Subjektive Fühlen als Einladung zum Sentiens Sum wird von Frau Dr. Beatrix Vogel als Appel an die Wissenschaft gerichtet. Mit ihrer Doktorarbeit über „Den primärtherapeutischen Begriff der Erfahrung“ entwirft Frau Dr. Vogel einen Grundstein für einen Paradigmenwechsel.

Dr. Rainer Eggebrecht lädt uns in seinem Vortrag Vor uns die Zukunft – Veränderung als Chance und Möglichkeit dazu ein, eigene authentische und auf gelebter Erfahrung beruhende Visionen einer besseren und würdevolleren Zukunft zu entwerfen. (www.focusing-igf.de)

Cäcilia Taddia hat sich im Rahmen der Projektarbeiten der 12. Klasse (Freie Waldorfschule Wahlwies e.V.) mit dem Selbstwertgefühl – Die Kunst sich wertzuschätzen beschäftigt und wird ihren wertvollen Beitrag hier noch einmal für alle Teilnehmer vortragen. Während sich Milena Hufnagel im gleichen Rahmen mit dem Thema Unterwegs in ein neues Wir – Wege aus der Erdölabhängigkeit und dem Klimawandel beschäftigt hat, mit welchem das Symposium eröffnet wird.

Zwischendurch animiert uns Patricia Leuthard mit Body Art dazu in Bewegung zu bleiben und unseren Körper als Tempel wahrzunehmen (www.holistic-gesundheitspraxis.de). Guido von Arx (www.gita-productions.ch) und Martin Frischknecht (www.spuren.ch) geben uns Anleitungen Wie wir uns spirituelle Intelligenz im Alltag integrieren können.

Reiner Degen, der sich schon über 40 Jahrzehnte für menschen-, tier- und mitweltgerechte Lebens- und Wirtschaftsformen engagiert, richtet Die vegane Friedensbotschaft an uns.

Nježna Pivac wird in ihrem Vortrag „Die Brücke vom Ich zum Wir“ auf die Hintergründe und die Ziele dieser Tagung eingehen und auf die psychosoziale Lage in Deutschland aufmerksam machen, die von einer Problematik zunehmender Burnout-Prozesse und seelischer Überforderungen in der Arbeitswelt  gekennzeichnet ist. www.psychosoziale-lage.de

Veranstaltungsort: Freie Waldorfschule Wahlwies e.V.

Eintritt: 38 Euro / Vorverkauf 29 Euro / Schüler 10 Euro

Vorverkaufsstellen: Bücher am Markt in Stockach und Buchhandlung am Obertor in Radolfzell oder direkt über uns an info@lebensprinzipien-in-aktion.com

 Programm 

Uhrzeit   Referenten
  9.30 Eröffnungsfeier  
9.45 Unterwegs in ein neues Wir – Wege aus der Erdölabhängigkeit und dem Klimawandel Milena Hufnagel
10.20 Die Brücke vom Ich zum Wir Nježna Pivac
11.00 „Subjektives Fühlen ist eine Wissensform“
Ein Plädoyer als Appell an die Wissenschaft
Dr. Beatrix Vogel
12.00 Mittagspause
13.30  Body Art Patricia Leuthard
14.00 Wie wir unsere spirituelle Intelligenz im Alltag integrieren können Guido von Arx und Martin Frischknecht
15.00 Die vegane Friedensbotschaft Reiner Degen
15.30 Selbstwertgefühl – Die Kunst sich wertzuschätzen Cäcilia Taddia
16.00 Pause
16.30  

Vor uns die Zukunft – Veränderung als Chance und Möglichkeit

Dr. Rainer Eggebrecht
18.00 Pause
18.15 Kooperative Felder entstehen lassen
19.00 Ende der Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *